Patenschaft

Patenschaft

Wollen Sie den Bienen helfen? Dann werde Bienen-Pate!


Die Bienen brauchen unsere Hilfe und Unterstützung!

In den letzten Jahren wurde die Zahl der Bienenvölker durch verschiedene Krankheiten starkt dezimiert. Hohe Fixkosten, schwache Bienenvölker und schlechte Honig Ernten haben viele Imker dazu bewogen Ihr Gewerbe aufzugeben. Dies stellt für die Natur und das gesamte Ökosystem einen nachhaltigen Schaden dar. Blüten von diversen Pflanzen und Sträuchern werden nicht mehr bestäubt, dadurch bildet sich keine Frucht. Früchte die wir Menschen ernten möchten, oder die als Nahrungsgrundlage für verschiedene Tiere dienen.

Wenn Sie sich dazu entschließen Bienen-Pate zu werden helfen Sie nicht nur den Bienen, sie tragen auch zur Nachhaltigkeit für die Erhaltung des Ökosystems bei.
Sie bekommen natürlich auch von unseren kleinen Freunden eine Gegenleistung in Form des süßen Lebenselixiers, dass nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch sehr gesund ist.

Wie funktioniert die Patenschaft?

patenstand
  • Sie suchen sich ein Bienenvolk aus, zur Auswahl stehen dabei vier Standorte.
  • Sie bekommen eine Urkunde mit Fotos über den Standort und die Bienenkastennummer Ihres Patenvolks.
  • Ihr Namensschild kommt an den Stock.
  • Jederzeit, nach vorheriger Terminvereinbarung, Besuch des Patenvolks mit fachkundiger Erklärung. Höchstens 2 x im Jahr
  • 2 mal im Monat erhalten Sie per mail Infos über die Entwicklung des Bienenvolks und die imkerlichen Arbeiten am Stock.
  • Sie bekommen am Saisonende 8 kg Honig in 1 kg oder 1/2 kg Gläser (Honig von Ihrem Patenstock)
  • Die Dauer der Patenschaft ist ein Jahr, jedoch jederzeit um ein Jahr verlängerbar.
  • Kosten der Patenschaft € 125,-